Einlagen von Perick –
mehr als eine Einlegesohle

Einlagen sind nicht gleich Einlagen – sondern ein Fall für ausgebildete Fachkräfte. Niemals sollten orthopädische Einlagen deshalb mit einer simplen Einlegesohle verwechselt werden. Vielmehr bilden orthopädische Einlagen sozusagen die Basis, auf der der gesamte Körper ruht.

Das bedeutet, dass die Gestaltung einer orthopädischen Einlage einen zentralen Einfluss auf die gesamte Körperstatik und -haltung ausübt. Krankhafte Fehlstellungen, aber auch schmerzhafte Überlastungen im gesamten Gelenkapparat lassen sich mit orthopädischen Einlagen lindern, oftmals sogar ganz beheben.

Medizinisch wirksame Einheitseinlagen gibt es nicht. Um den biomechanischen Nutzen einer orthopädischen Einlage optimal umzusetzen, sind stattdessen bei der Anfertigung viele unterschiedliche Parameter zu beachten. Ausschlaggebend für die Gestaltung einer orthopädischen Einlage sind so beispielsweise neben der spezifisch zu korrigierenden Fehlstellung und der Fußform ebenso Aspekte wie der Einsatzzweck und das Körpergewicht des Patienten.

perick

E-Mail: info@perick-orthopaedie.de
Internet: www.perick-orthopaedie.de

Zentrale & Büro PERICK ORTHOPÄDIE
Klinikwerkstatt im Paulinenkrankenhaus
Paulinenweg 1
48455 Bad Bentheim
Tel.: 0 59 22 - 31 32
Fax: 0 59 22 - 50 40

Filiale PERICK ORTHOPÄDIE
SANITÄTSHAUS & PODOLOGISCHE PRAXIS
im Gesundheitszentrum am Schloßpark
Rheiner Straße 11
48455 Bad Bentheim
Tel.: 0 59 22 - 21 42
Fax: 0 59 22 - 90 43 900

Filiale PERICK ORTHOPÄDIE
SANITÄTSHAUS & PODOLOGISCHE PRAXIS
Neuenhauser Straße 33
48529 Nordhorn
Tel.: 0 59 21 - 83 999
Fax: 0 59 21 - 83 983